Brazilian Jiu Jitsu ab 18. Oktober endlich im Raum Heilbronn

Am 18. Oktober startet der Budokan Bad Rappenau einen Brazilian Jiu Jitsu Einsteigerkurs und bietet somit die erste Chance im Raum Heilbronn das Brazilian Jiu Jitsu kennenzulernen. Der Kurs beginnt am 18. Oktober und findet immer Dienstags von 20:00 bis 21:30 Uhr statt.

Flyer vom Einsteigerkurs

Flyer vom Einsteigerkurs

Herkunft und Entwicklung des “Brasilianischen Jiu-Jitsu”

Der Schotte George Gracie wanderte 1801 nach Brasilien aus. 1914 begegnete der Chef der Japanischen Auswanderungsbehörde Esai Maeda, besser bekannt als Count Koma, dem Ur-Enkel Georges Gastao, einem brasilianischen Lehrer und Politiker. Gastao und Maeda wurden Freunde. Der Japaner war ein bekannter, ungeschlagener japanischer Jiu-Jitsu-Champion. Er unterrichtete Gastaos ältesten Sohn Carlos in seinem Stil. Die Brasilianische Richtung des Jiu-Jitsu begann, sich zu entwickeln.

Carlos lehrte das Jiu-Jitsu seinen vier Brüdern, 1925 eröffneten sie in Rio de Janeiro die erste Akademie für brasilianisches Jiu-Jitsu.Von den fünf Brüdern betrieben alle JJ; aber nur der Älteste, Carlos, und der Jüngste, Helio, entwickelten den Stil maßgeblich weiter und vermittelten ihre Fertigkeiten an ihre Nachkommen. Trotz seines geringen Körpergewichts von rund 63 Kilo war der jüngste der Brüder, Helio, der eifrigste Schüler in der neuen Kampfform. Helio entwickelte neue Techniken mit dem Ziel ein unschlagbares Selbstverteidigungssystem zu entwickeln: Das Gracie-Jiu-Jitsu war geboren !!! Seit 70 Jahren widmen sich die Gracies der Weiterentwicklung ihres ungeschlagenen Systems.

Ihre Vielzahl hat es ihnen ermöglicht, den Stil weit über die Grenzen ihrer südamerikanischen Heimat hinauszutragen. Seit über 70 Jahren gibt es in Brasilien “Free-Fights”, das sind Kämpfe ohne Regeln, die meistens in einem Box-Ring ausgetragen werden. Erst seit ein paar Jahren gibt es ähnliche Veranstaltungen in den USA, sie nennen sich UFC und bedeutet “Ultimate-Fighting-Championship”. Die Kämpfe werden in einer umzäumten, octagonförmigen Kampffläche ausgetragen. Ein Kämpfer der Gracie Familie hat an den ersten drei Veranstaltungen teilgenommen und hat jedes Mal als ungeschlagener Sieger den “Käfig” verlassen. Gegner, die 20 oder 40 Kilo schwerer waren, hatten keine Chance. Er siegte durch das unschlagbare brasilianische Jiu-Jitsu-System.

Heutige Wettkämpfe

Nach den Siegeszügen bei den großen namhaften regellosen Wettkämpfen (UFC, Vale Tudo, etc.) und der kommerzielleVerbreitung des Familienstils, beginnen die Gracies ihrem Jiu-Jitsu-Stil eine sportliche Dimension zu verleihen. Ihr großes Ziel ist, den brasilianischen Wettkampf als olympische Disziplin zu etablieren. Unter den Augen der Mitglieder des nationalen brasilianischen olympischen Komitees veranstalteten sie ihre erste Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro im Juli 1996. (Quelle: www.bjjb.de)

 

Am 19.06. – Randorie – Open Mat beim Budokan Bad Rappenau

Wann: Sonntag, 19.06.2011 von 13 bis 17 Uhr
Wo: Bühne der Mühltalhalle in Bad Rappenau.

Das Luta Livre Team des Budokan Bad Rappenau lädt Grappler (Luta Livre, BJJ, Ju-
Jutsu, Judo, Sambo, …) und am Grappling interessierte Kampfsportler zu
einer Rollsession (Sparring) ein. Nach einem gemeinsamen Warm-up und
einigen Drills kann nach Herzenslust mit Sportlern verschiedener
Leistungsklassen gerollt werden.

Kleidung: Lange oder kurze Sporthose und T-Shirt. Auch im Gi
(Kimono) möglich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Persönliche Schutzausrüstung (Tief- und
Zahnschutz, Knieschützer, …) wird empfohlen.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Manuel Weilbacher
manuel.weilbacher@t-online.de,
pilgrimmw.wordpress.com, www.grappling-hooks.de

Ab 23.03.2011 – Technik 36 Kurs beim Budokan Bad Rappenau

Technik 36 ist ein Programm zum Erlernen effektiver Techniken für eine
schnelle und wirkungsvolle Selbstverteidigung. Bei dem Programm handelt es
sich um einen Crashkurs im Luta Livre.

Luta Livre ist in erster Linie ringerischer Zweikampf, der erst durch die
Aufgabe des Gegners beendet wird. Um dieses Ziel zu erreichen dürfen Hebel
und Würgegriffe eingesetzt werden.

Mehr Info´s zum Kurs unter  http://pilgrimmw.wordpress.com/ oder  http://www.grappling-hooks.de/

Budokan Bad Rappenau bei Joe Moreira 7.Dan Brazilian Jiu Jitsu

Vom 18.02 bis 20.02.2010 hatte das Grappling (Luta Livre) Team des Budokan Bad Rappenau die Ehre bei der lebenden Brazilien Jiu Jitsu Legende Joe Moreira (Infos) die grundlegenden Techniken des BJJ zu trainieren.

Joe Moreira zeigte den Trainingsteilnehmern die Grundlegenden Techniken aus der Guard Position und der Side Mount. Reaktion und Gegenreaktion spielten genau so eine Rolle wie die richtige Positionierung des eigenen Körpers. Die von Joe stets genannte Regel „Position vor Aufgabegriff (Submission)“ verdeutlichte, welche Bedeutung das Finden bzw. beherrschen der Position für den Erfolg darstellt.

Joe Moreira Aschaffenburg Feburar 2011

Master Joe

Neben Joe zeigte auch Björn Friedrich , dass die Grundlagen (Basic) einen Kämpfer immer begleiten und das Kämpfe meist nicht durch „Funk Moves“, sondern Basis-Techniken entschieden werden.

Mehr Bilder gibt´s beim guten Pilgrim hier

Randorie – Open Mat beim Budokan Bad Rappenau

Wann: Sonntag, 27.02.2011 von 13 bis 17 Uhr
Wo: Bühne der Mühltalhalle in Bad Rappenau.

Das Luta Livre Team des Budokan Bad Rappenau lädt Grappler (Luta Livre, BJJ, Ju-
Jutsu, Judo, Sambo, …) und am Grappling interessierte Kampfsportler zu
einer Rollsession (Sparring) ein. Nach einem gemeinsamen Warm-up und
einigen Drills kann nach Herzenslust mit Sportlern verschiedener
Leistungsklassen gerollt werden.

Kleidung: Lange oder kurze Sporthose und T-Shirt. Auch im Gi
(Kimono) möglich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Persönliche Schutzausrüstung (Tief- und
Zahnschutz, Knieschützer, …) wird empfohlen.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Manuel Weilbacher
manuel.weilbacher@t-online.de, aktuelle Infos unter www.budokan-br.de oder
pilgrimmw.wordpress.com. www.grappling-hooks.de